2120A1697

Frontscheibe - MG TD 50-53

Bildquelle: Arpingstone on en.wikipedia-CC0
  • Beschreibung
  • Mehr Details ...

Produktdetails:

Bitte beachten: Nach dem Kauf wird die Frontscheibe in Ihrer gewünschten Tönung angefertigt. Die Lieferzeit beträgt 12 Wochen.

Hintergrundwissen:

Der MG TD von 1950 verband den Antrieb des TC – allerdings mit einem hypoidverzahnten Differenzial an der Hinterachse – mit dem Fahrgestell des MG Series Y und der von den früheren T-Type bekannten Karosserie. Neu waren die Einzelradaufhängung mit Schraubenfedern vorne – wie bei der Series Y –, Zahnstangenlenkung, kleinere 15“-Scheibenräder und die auf Wunsch lieferbare Linkslenkung. Stoßfänger mit Stoßfängerhörnern waren erstmals serienmäßig. Mit einer Spurweite von 1270 mm waren die Wagen um 127 mm breiter als vorher.

1950 wurde auch der TD Mk. II eingeführt, der zusammen mit dem Standard-TD hergestellt wurde. Er hatte einen mit 8,0 : 1 etwas höher verdichteten Motor, der 57 bhp (42 kW) bei 5500/min leistete. Er hatte zwei Kraftstoffpumpen, überarbeitete Stoßdämpfer und eine höhere Hinterachsübersetzung.

Insgesamt entstanden fast 30.000 TD, davon ca. 1700 Mk.-II–Modelle. 1953 wurde die Fertigung eingestellt. Nur 1656 Stück blieben in Großbritannien, 23.488 wurden in die USA exportiert.

Ein Wagen, der 1952 vom Magazin The Motor getestet wurde, erreichte eine Höchstgeschwinidigkeit von 123 km/h und beschleunigte von 0 auf 100 km/h in 18,2 Sekunden. Der Testverbrauch lag bei 10,6 l/100 km.

1998 kaufte das malaysische Unternehmen TD Cars Sdn Bhd die Namensrechte und Pläne zur Produktion des MG TD und stellt seitdem den TD 2000, eine Reproduktion des alten TD, her.

In Deutschland dagegen wird der MG TD vom bayerischen Unternehmen Scheib als Nachbau hergestellt. Ausgestattet wird dieser mit einem VW-Boxermotor aus dem früheren Volkswagen 1300. Dieser bietet eine Leistung von 44 PS. Die Karosserie der deutschen Replika besteht aus GFK-Fiberglas. (Bild- und Text: Wikipedia)