21209230

Frontscheibe - RELIANT SCIMITAR SS1/SS2 84-92

Bildquelle: HSV/Wikipedia-CC BY-SA 3.0
  • Beschreibung
  • Mehr Details ...

Produktdetails:

Bitte beachten: Nach dem Kauf wird die Frontscheibe in Ihrer gewünschten Tönung angefertigt. Die Lieferzeit beträgt 12 Wochen.

Hintergrundwissen:

Um eine Lücke auf dem Markt der kleinen Sportwagen zu füllen, brachte Reliant 1984 den von Michelotti gezeichneten Scimitar SS1 heraus. Das Fahrgestell lehnte sich an das des Lotus Elan an und es wurden Reihenvierzylindermotoren mit 1,3 oder 1,6 Liter Hubraum von Ford eingebaut. Später kam der 1,4-Liter-CVH-Motor von Ford und ein 1,8 Liter-Turbo von Nissan. Die vorne eingebauten Motoren trieben die Hinterräder über ein manuelles Fünfganggetriebe an, nur der 1,3-Liter-Motor hatte ein Vierganggetriebe. Alle Räder waren einzeln an Schraubenfedern aufgehängt, hinten waren gezogene Längslenker eingesetzt. Die Karosserien bestanden aus Polyurethan, teilweise glasfaserverstärkt, und ruhten auf einem Zentralrohrfahrgestell aus Stahlrohren. Die Karosseriepaneele konnten leicht abgenommen und im Falle eines Unfalls ausgetauscht werden. Es gab ein abnehmbares Hardtop. Diese Wagen hatten ungewöhnliche offene Klappscheinwerfer, wie beim Porsche 928, und enthielten viele Teile zeitgenössischer Großserienfahrzeuge. Zurzeit sind diese Cabriolets auf dem Gebrauchtwagenmarkt sehr gesucht. Die nach 1986 gefertigte Wagen (zu erkennen am verzinkten Fahrgestell und dem einzelnen Scheibenwischer) sind besonders beliebt, erbringen aber selten mehr als £ 2.000,--. Der Scimitar SS2 war ein Konzeptfahrzeug auf Basis des Scimitar SS1 1800i, der von ‚'William Towns'' gestaltet wurde. Er war für den US-Markt gedacht und mit einem V8-Triebwerk ausgestattet. General Motors zeigte Interesse daran, aber die Pläne für eine Serienproduktion wurden aufgegeben, als GM seine finanzielle Unterstützung zurückzog. (Bild- und Text: Wikipedia)