21209172

Frontscheibe - LAMBORGHINI URRACO P200, P250, P300 74-80

Bildquelle: AlfvanBeem/Wikipedia-CC0
  • Beschreibung
  • Mehr Details ...

Produktdetails:

Bitte beachten: Nach dem Kauf wird die Frontscheibe in Ihrer gewünschten Tönung angefertigt. Die Lieferzeit beträgt 12 Wochen.

Hintergrundwissen:

Der Lamborghini Urraco war ein 2+2-sitziges Mittelmotorcoupé, das der italienische Automobilhersteller Lamborghini von 1973 bis 1980 produzierte. Der Urraco, 1970 auf dem Turiner Salon erstmals als Prototyp gezeigt und 1973 in Serie gegangen, ergänzte Lamborghinis Modellprogramm nach unten hin. Der Urraco, dessen Name auf eine spanische Kampfstierrasse zurückging, sollte mit dem Ferrari Dino 246 und dem Porsche 911 konkurrieren, litt aber an technischen Problemen, und der Preis war vergleichsweise hoch. Paolo Stanzani hatte den Urraco maßgeblich konstruiert. Der Urraco hatte eine selbsttragende Ganzstahlkarosserie und folgte wie seine Konkurrenten dem Mittelmotorkonzept. Wie beim Miura war der Motor quer zur Fahrtrichtung vor der Hinterachse eingebaut. Im Gegensatz zu den bisherigen Lamborghini-Modellen, die von Zwölfzylindermotoren angetrieben wurden, verwendete der Urraco ein Achtzylinder-Triebwerk mit einem Zylinderwinkel von 90 Grad, das ebenfalls von Stanzani entworfenworden war. Der Motorblock bestand wie der Zylinderkopf aus Aluminium. Das L240 genannte Triebwerk war im Laufe des Produktionszeitraums in drei unterschiedlichen Größen lieferbar: Zunächst wurde der P250 mit zweieinhalb Litern Hubraum auf den Markt gebracht; er leistete 220 PS.
Anlässlich des Turiner Automobilsalons 1974 wurde er um eine Dreiliterversion (P300) mit längerem Hub ergänzt, die 265 PS leistete. Ebenfalls in Turin 1974 erschien speziell für den italienischen Markt, auf dem in den siebziger Jahren für Autos über zwei Liter Hubraum der Mehrwertsteuersatz 38 statt 17 % betrug, eine in der Bohrung reduzierte Version mit zwei Litern Hubraum (P200) und einer Leistung von 182 PS. (Bild- und Text: Wikipedia)